Hamburger Kammerspiele

Kleiner Mann – was nun?

Mensch, Puppe! Das Bremer Figurentheater

Figurentheater mit Live-Musik

Nach dem Weltbestseller von Hans Fallada
Regie und Stückfassung: Thomas Weber-Schallauer
Ausstattung: Anna Siegrot

Spiel: Claudia Spörri
Cello und Loop: Lynda Cortis

Die Geschichte erzählt vom Verkäufer Hans Pinneberg und seiner Frau Lämmchen. Von Ihrem alltäglichen Kampf um ein bisschen Würde und Glück in Zeiten von Wirtschaftskrise, Massenarbeitslosigkeit und des Erstarkens der Nationalsozialisten. Pinnebergs wachsende Verzweiflung und Lämmchens unerschütterlicher Optimismus zeichnen ein anrührendes Bild vom „kleinen Mann“, das bis heute nichts an Aktualität verloren hat.

“Originalgetreu bringt Thomas Weber-Schallauer Falladas kritische Milieustudie auf die Bühne, die dank Anna Siegrots zeitloser Ästhetik etwas Magisches bekommt.”
(Weser-Kurier)

Spieldauer: ca. 2 Std. 20 Minuten (inkl. Pause)

„Theatermenschen persönlich“  – jeweils 30 Min vor Vorstellungsbeginn
Vor jeder Vorstellung haben Sie Gelegenheit, die eingeladenen Künstlerinnen und Künstler kennenzulernen – ob Regisseur/in, Schauspieler/in oder Intendant/in. Erfahren Sie alles rund um die Produktionen, die für den MONICA BLEIBTREU PREIS nominiert sind.
Moderation: Peter Helling (freier Journalist NDR 90,3)