Darum wandle wehrlos fort durchs Leben, und fürchte nichts!

Theater Lindenhof, Melchingen

Eine blassblaue Frauenschrift

Kleines Theater am Südwestkorso, Berlin

Das Fräulein Pollinger

Theater tri-bühne Stuttgart

Emmas Glück

Theater Eurodistrict Baden Alsace, Offenburg

Jahre später, gleiche Zeit

Theater an der Angel, Magdeburg

Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke

Junges Theater Göttingen

PRIVATTHEATERTAGE 2020 IM JUBILÄUMSJAHR 2021

Die Privattheatertage 2020 müssen trotz aller Bemühungen verschoben werden. In Absprache mit den teilnehmenden Theatern hat sich die Festivalleitung entschieden, das diesjährige Festival in den Juni 2021 zu verschieben und damit die 10. Privattheatertage in ihrem Jubiläumsjahr zu einemganz besonderen Ereignis zu machen.

Die derzeitig geltenden Corona-Auflagen machen es unmöglich, die Privattheatertage 2020 vom 09. bis 21. Juni durchzuführen. Die ausgewählten Stücke sind unter den vorgegebenen Abstandsregelungen auf der Bühne nicht umzusetzen. Da auch Aufzeichnungen/Livestream und Proben denselben Regularien unterliegen, ist die Aufführung der von der Reisenden Jury nominierten Produktionen in ihrer bestehenden Form nicht möglich und ihre herausragende künstlerische Qualität nicht vermittelbar.

Durch die Verschiebung der Aufführungen indas kommende Jahr entstehtzusammen mit den Privattheatertagen 2021 ein Festival der besonderen Art: Zum 10. Jubiläum präsentieren wir eine Leistungsschau der Deutschen Privattheater vor Corona (Jahrgang 2020) plus zwölf neue Inszenierungen, die dann unter Corona-Bedingungen produziert und von einer neuen Reisenden Jury im Frühjahr 2021 nominiert worden sind. Unter künstlerischem Gesichtspunktist dies besonders spannend, weil die Corona-bedingt verschobenen Stücke und zwölf weitere, deren Inszenierungsstil sich Corona-bedingt in der nächsten Saison offensichtlich verändern wird, alle im Rahmen eines großen Festivals hintereinanderzeigen werden! Am letzten Tag werden dann beide Jahrgänge in einer gemeinsamen Abschluss-Gala prämiert werden.

Wir – und die in diesem Jahr nominierten Häuser – freuen sich bereits jetzt auf die Privattheatertage 2021.