Altonaer Theater

King Charles III

King Charles III

bremer shakespeare company

von Mike Bartlett

Deutsche Erstaufführung

Übersetzung: Rainer Iwersen
Regie: Stefan Otteni
Bühne: Peter Scior
Kostüme: Heike Neugebauer

Mit: Svea Auerbach, Tobias Dürr, Tim Lee, Peter Lüchinger, Michael Meyer, Erik Roßbander, Theresa Rose, Petra-Janina Schultz, Markus Seuß

King Charles III spielt mit der Spekulation über den dynastischen Wechsel im englischen Königshaus nach dem Tode Elisabeths II. Prinz Charles, der designierte Thronfolger, steht im Mittelpunkt einer politischen und familiären Intrige. Mike Bartletts Drama steht inhaltlich und sprachlich in der Tradition eines Shakespeareschen Königsdramas, das die familiären und privaten Konflikte eines Monarchen mit politischen Vorgängen und Ereignissen verbindet. Dieses provokante Stück dramatisiert auf anspruchsvolle und unterhaltsame Art und Weise eine aktuelle Spekulation und wirft einen Blick auf die Royals, ihre Rolle in der Demokratie und den Zustand ihres Familienlebens. Zudem reflektiert es die zeitlose Modernität der originalen Shakespeare-Stücke.

„Mike Bartletts Stück ist ein raffiniert gebautes Werk […], Zitate-prall, aber weit entfernt vom Plagiat. Und deswegen so vergnüglich wie tiefgründig.” WESER-KURIER

 Dauer: 3 Stunden (inkl. Pause)

„Theatermenschen persönlich“  – jeweils 30 Min vor Vorstellungsbeginn
Vor jeder Vorstellung haben Sie Gelegenheit, die eingeladenen Künstlerinnen und Künstler kennenzulernen – ob Regisseur/in, Schauspieler/in oder Intendant/in. Erfahren Sie alles rund um die Produktionen, die für den MONICA BLEIBTREU PREIS nominiert sind.
Moderation: Jan Ehlert (NDR Kultur)