Hamburger Kammerspiele

Die Liebe der kleinen Mouche

 

PTT_Slider_Bild_Mouche

Theater Waidspeicher, Erfurt

Nach Paul Gallico

Regie: Ulrike Quade
Bühne und Lichtdesign: Floriaan Ganzevoort
Kostüme: Mila van Daag

Puppe Mouche: Ulrike Langenbein
Handpuppen: Florian Schmigalle
Komposition: Strijbos & Van Rijswijk

Mit: Heinrich Bennke, Paul Günther, Steffi König, Tomas Mielentz, Karoline Vogel

Paul Gallicos meisterhafte Erzählung über eine junge Frau, die der Magie eines Puppentheaters begegnet, ist eine der ungewöhnlichsten Liebesgeschichten der Weltliteratur. Eine Frau, drei Männer und sieben Puppen treffen im Paris der Nachkriegszeit aufeinander. Enttäuscht von der Suche nach dem Glück will sich die kleine Mouche in die Seine stürzen. Doch die sieben Puppen eines nahen Puppentheaters bieten ihr ein neues Zuhause.

„Der Abend berührt facettenreich grundlegende Existenz und Realitätsfragen – und er macht den Menschen jenseits allen Spielens zum Schatten seiner selbst.”
Thüringer Allgemeine

KOPRODUKTION THEATER WAIDSPEICHER (D) UND ULRIKE QUADE COMPANY (NL)

Spieldauer: 65 Minuten ohne Pause

„Theatermenschen persönlich“  – jeweils 30 Min vor Vorstellungsbeginn
Vor jeder Vorstellung haben Sie Gelegenheit, die eingeladenen Künstlerinnen und Künstler kennenzulernen – ob Regisseur/in, Schauspieler/in oder Intendant/in. Erfahren Sie alles rund um die Produktionen, die für den MONICA BLEIBTREU PREIS nominiert sind.
Moderation: Peter Helling (NDR 90,3)