Theater im Zimmer

Das Abschiedsdinner

Abschiedsdinner

Metropoltheater, München

von Matthieu Delaporte & Alexandre de La Patellière
Deutsch von Georg Holzer

Regie Philipp Moschitz
Bühne Sanna Dembowski / Philipp Moschitz
Kostüm Sanna Dembowski
Mit Dieter Fischer, Winfried Frey, Judith Toth

Dem Durchschnittspaar Pierre und Clotilde mangelt es vor allem an einem: Zeit. Um sich nicht immer wieder mit mittlerweile eher lästig und uninteressant gewordenen Freunden treffen zu müssen, greifen beide die Idee ihres Freundes Boris auf: noch einmal groß aufkochen, den besten Wein servieren, von den guten alten Zeiten schwärmen, fertig ist das perfekte „Abschiedsdinner” für die ahnungslosen Freunde, bei denen man sich danach nie wieder melden wird. Das erste Opfer ihrer zeitoptimierenden Maßnahme ist Antoine. Leider kennt er selbst auch die Idee des „Abschiedsdinners” und bemerkt sehr schnell, dass ihm gerade sein eigenes serviert werden soll.
Während Pierre und Clotilde verzweifelt versuchen, sich aus der peinlichen Situation herauszuwinden, beginnt Antoine, mit allen Mitteln um seine Freundschaft mit Pierre zu kämpfen. Dabei bringt er nicht nur dessen Ehe, sondern auch so manche vermeintliche Wahrheit ins Wanken …

Dauer: 90 Minuten (ohne Pause)

„(…) Irgendwie balancieren Moschitz und sein Trio schwindelfrei zwischen heimischer Brettl-Bühne und pointensattem Boulevard. Und buddeln schließlich unter kracherter Farce die versteckte Seelen-Botschaft hervor. ” (Münchner Merkur)

 INFO: Leider findet bei der 15:00 Uhr Vorstellung der Programmpunkt “THEATERMENSCHEN PERSÖNLICH” nicht statt.